Herzlich Willkommen auf der Website des Soziokratie Zentrum Deutschland

Wie unser Klima, so ändert sich seit einigen Jahren auch die globale „Marktwetterlage“. Das ist inzwischen bei fast allen Marktteilnehmern angekommen.

Das „Betriebsklima“ wird zunehmend ungemütlicher und „Extremwetterlagen“ häufen sich in allen Organisationen, egal welcher Größe. Ob in der Wirtschaft, der Forschung oder in öffentlichen Institutionen, selbst in der Politik ist dieses Phänomen kaum noch zu übersehen.

Immer mehr Organisationen haben inzwischen die Erkenntnis gewonnen: Mit Aussitzen oder bisher üblichen Umorganisieren lösen sie das Problem nicht. Und langsam wird die Zeit knapp – für die ersten Unternehmen geht es bereits heute um ihre Existenz.

Dezentralisierung und Selbstorganisation scheinen zur Zeit die besten Aussichten zu bieten, wieder in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen.

Anbetracht dieser Aussichten machen sich immer mehr Führungskräfte auf die Suche nach passenden Modellen. Viele sehen in Soziokratie eine sehr gute Möglichkeit, diese Reise anzutreten. Wie genau kann das aussehen? Das möchten wir Ihnen in der Metapher einer Reise mit den folgenden „Reise-Etappen“ vorstellen. Haben Sie bereits Reiselust bekommen, dann los!

Gute Gründe sich auf die Reise zu machen

Die zunehmende Dynamik im Markt erfordert von Unternehmen schnelle Reaktionen, um sich an Bedürfnisse der Kunden anzupassen – zum Beispiel:

  • Kürzere Produktzyklen verlangen hohe Flexibilität von Mitarbeiter*innen und Strukturen.
  • Überraschungen und unerwartete Ereignisse nehmen Einfluss auf kundenorientierte und interne Prozesse.
  • Ein komplexer werdendes Umfeld verlangt neue Formen der Koordination und Steuerung der Wertschöpfungskette.
  • Innovative Konkurrenz gefährdet die Existenz der eigenen Organisation.
  • Ihr Unternehmen möchte junge Fach- und Führungsexperten begeistern, Talente anziehen und an sich binden.

Selbstorganisation scheint aktuell die geeignete Wahl zu sein

Reiseziel Selbstorganisation

Wo soll die Reise hingehen, wenn ich mich auf den Weg mache, hierarchischen Strukturen den Rücken zu kehren?

Eine häufig genannte Antwort lautet: Richtung Selbstorganisation.

Um die aktuellen Herausforderungen einer komplexer werdenden Welt zu meistern ist auch für uns der Weg zu mehr Selbstorganisation ein zentraler Baustein – neben der ebenso wichtigen den Menschen zugewandten Sichtweise und Haltung.

Da Selbstorganisation für jeden etwas anderes bedeuten kann, stellen wir an dieser Stelle einige Kernelemente heraus, auf die Soziokratie konkrete Antworten hat:

  • Robuste dezentrale Strukturen
  • Autonome Teams mit Ergebnisverantwortung
  • Transparenz und Partizipation

Wie Soziokratie konkret dabei helfen kann, das Reiseziel „Selbstorganisation“ zu erreichen, lesen Sie auf den folgenden Seiten.

Soziokratische Grundausstattung

Auf Ihrer Reise zu Selbstorganisation durchqueren Sie unbekanntes Land. Da ist es gut, dass Sie von allen soziokratischen Varianten mit einer soliden und pragmatischen Grundausstattung versorgt werden.

Diese Grundausstattung besteht neben größtmöglicher Transparenz und Freiwilligkeit aus

  • Entscheidungen per Konsent (statt lähmendem Konsens)
  • Organisationsprinzip Kreisstruktur
  • Verbindungsprinzip Doppelte Verbindung
  • Das Prinzip der Delegation durch offene Wahlen

Diese Prinzipien helfen Ihnen jeder Zeit Geschwindigkeit und Richtung der Veränderung einzuleiten und ggf. zu korrigieren. Sie schaffen zugleich einen sicheren Raum in welchem Sie strukturiert vorgehen und sicher entscheiden können.

Soziokratische Varianten

Pauschalreisen mögen günstig sein. Echte Begeisterung entsteht, wenn Sie Ihre Reise individuell gestalten und auf Ihre Interessen, Anforderungen und Rahmenbedingungen anpassen können.

Die bei Endenburgh Electronics (NL) um 1970 entwickelte Soziokratische Kreis Methode (SKM) ist der Ursprung aller heute existierenden soziokratischen Varianten. Die SKM wurde in den letzten Jahrzehnten zu diversen Varianten (weiter-)entwickelt – und zum Teil so verändert, dass Kernelemente nicht mehr dem ursprünglichen Geist der SKM entsprechen.

Aktuell uns bekannte Weiterentwicklungen und Derivate sind

  • Holacracy
  • Sociocracy 3.0 (S3)
  • Sociocracy for all (SoFa)
  • CircleForward
  • BOSSAnova

Erfahren Sie hier demnächst, wo die Unterschiede liegen und welche Variante für Ihre konkrete Anforderung ein erster Anlaufpunkt sein kann.

Begleitung auf Augenhöhe

Reiseführer gibt es mittlerweile in diversen Varianten – digital und auf Papier. Für eine umfängliche Einführung soziokratischer Strukturen in Ihrer Organisation empfiehlt sich die Begleitung durch erfahrene Berater*innen. Je nach Variante stehen unterschiedliche Einführungsszenarien zur Verfügung.

SKM und Holacracy setzen auf zertifizierte Berater*innen, welche eine umfangreiche Ausbildung durchlaufen haben und ein klar strukturiertes Einführungsmodell mitbringen. Beide sind sehr gut geeignet, wenn Organisationen ein klares Zielbild und ein planvolles Vorgehen bevorzugen.

S3 und SoFa favorisieren ein agiles, modulares Vorgehen, welches im Projekt auf die Organisation angepasst wird. Auch die Einbindung der Online Community wird hier stärker eingesetzt.

Und auch mit Open Space Agility (PrimeOS) lässt sich Soziokratie in Organisationen implementieren. Hier haben die Mitarbeiter*innen alle Fäden in der Hand. Berater*innen begleitet nur noch methodisch den Prozess und steht für Fragen zur Verfügung.

Schauen Sie einfach mal auf unserer Seite der im Zentrum aktiven Berater vorbei.

Erfahrungsberichte anderer Organisationen

Schon eine Vielzahl von Unternehmen, Vereinen und Organisationen hat sich bislang auf die Reise zur Soziokratie gemacht. Reiseberichte gibt es noch wenige. Diese möchten wir hier schrittweise für Sie zusammenführen.

Im Rahmen seiner Masterarbeit 2010 hat Christian Rüther folgende Liste zusammengestellt
http://soziokratie.org/wp-content/uploads/2012/08/Soziokratische-Unternehmen.pdf

Eine Liste holokratischer Organisationen findet sich hier
http://structureprocess.com/holacracy-cases.

Sie möchten Ihre Organisation und Ihr Projekt vorstellen und andere an Ihren gemachten Erfahrungen beteiligen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht an support@soziokratiezentrum.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Soziokratie bewegt!

Bringen Sie auch Ihre Organisation in Bewegung.