Zusammenarbeitskultur fördern – Soziokratie in Organisationen (Einführungsseminar)

Inhalt

Die Soziokratie bietet ein Set effektiver Organisationswerkzeuge, die Partizipation, Mitverantwortung und empathische Verbindung auf struktureller Ebene fördern. Mit ihrer Hilfe kommen die beteiligten Menschen schnell und auf Augenhöhe zu durchdachten und tragfähigen Entscheidungen, was die Zusammenarbeit zugleich zielführender und freudvoller gestaltet. Auch in klassisch hierarchisch organisierten Strukturen lassen sich Elemente dieser (r)evolutionären Form der Zusammenarbeit kurzfristig nutzen.

In diesem Workshop lernen Sie den soziokratischen Werkzeugkasten kennen und erfahren die Wirkungsweise dieses einfachen und doch so effektiven Organisationsprinzips im praktischen Tun.

Themen & Inhalte:

  • Herkunft der Methode
  • Vorstellung und praktisches Erleben der 4 soziokratischen Basisprinzipien:
    – Konsent (statt Mehrheit oder Konsens)
    – Kreisstruktur (damit alle gehört werden)
    – doppelte Koppelung (für den Informationsfluss zwischen Arbeitsgruppen)
    – offene begründete Wahl (für mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit)
  • Gestaltung von Meetings: Kreisversammlung, Rollen im Kreis, soziokratische Agenda.
  • Die Gesprächsleitung: Übungen mit der Konsentbeschlussfassung
  • Ziele als Basis aller Entscheidungen.
  • Umgang mit Spannungen und Emotionen, sowie Einwänden und schwierigen Situationen in methodischer Kombination von Soziokratie und Gewaltfreier Kommunikation nach Rosenberg
  • Austausch und Vernetzung

 

Termin:

Do, 23.05.19 von 10 – 18 Uhr

Fr, 24.05.19 von 09 – 17 Uhr

Referent:
Stefan Voth (Soziokratischer Berater i.A. und Trainer für Gewaltfreie Kommunikation)

Ort: alanus Werkhaus – Weiterbildungszentrum Tagungs- und Gästehaus, Johannishof, 53347 Alfter/Bonn

Kosten:
400 Euro

Anmeldung: alanus Werkhaus

Datum / Uhrzeit
23.05.2019 - 24.05.2019
10:00 - 17:00

Lade Karte ...
Veranstaltungsort
Alanus Werkhaus Kategorie